Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Neuigkeiten / News - Festglanz an Fürstenhöfen


"Festglanz an Fürstenhöfen"
Konzert für Barocktrompeten, Pauken und Orgel
am 04.06.2017 um 16 Uhr in der Ev.-luth. Kirche Crostau

Am Pfingstsonntag, dem 4. Juni 2017, findet um 16 Uhr in der Evangelischen Kirche zu Crostau ein Konzert mit den „Hochfürstlich Sachsen-Weißenfelsischen Hoftrompeten“ statt.

Die Begeisterung für die vielfältige festliche Musik mit Trompeten und Pauken hat ursprünglich Musiker aus allen professionellen Leipziger Orchestern zum Trompetenensemble Jürgen Hartmann zusammengeführt, seit 2008 unter dem Namen /„Hochfürstlich Sachsen-Weißenfelsische Hoftrompeten“/. Heute rekrutiert sich das Ensemble größtenteils aus freiberuflich tätigen Musikern.

Mit vier Trompeten, Pauken und Orgel versetzen die Musiker die Zuhörer in die barocke Klangwelt an Fürstenhöfen. Der historisch wertvollen Silbermannorgel entsprechend spielen die Trompeter auf Kopien historischer Instrumente ohne Ventile, wie sie bis vor 200 Jahren ausschließlich in Gebrauch waren. Es erklingen weitestgehend originale Kompositionen für diese Besetzung von barocken Meistern wie Pavel Josef Vejvanovský, Johann Heinrich Schmelzer, Jan Dismas Zelenka, Johann Sebastian Bach und anderen.

Trompeter spielten im Musikleben des 17. und 18. Jahrhunderts eine besondere Rolle im höfischen Musikleben. Sie traten bei vielen Festlichkeiten am Hofe auf – bei der Tafelmusik, bei Rossballetten und sonstigen Festen und Prozessionen. Das Ensemble spielt in verschieden großen Besetzungen vom Duo bis hin zum gesamten Ensemble und lässt so diese höfische Klangpracht in den verschiedensten Facetten entstehen.

Besondere Attraktivität erhält das Konzert durch das Musizieren auf verschiedenen Instrumenten der Trompetengattung. Die moderne Ventiltrompete, die zu hören sein wird, unterscheidet sich maßgeblich von der alten Barocktrompete, für die diese Musik ursprünglich geschrieben worden ist. Die vom Ensemble gespielten Instrumente sind Kopien alter Trompeten, die mit kleinen Grifflöchern versehen sind. Auf ihnen kann man nur die von der Natur vorgegebenen Töne, die Naturtöne, spielen. Aus der Bauweise dieser Instrumente resultiert ein eigener weicher und warmer Trompetenklang, der sich im Zusammenspiel zu beeindruckender festlicher Klangpracht entfaltet. Dieses Konzert verspricht einen Ausflug in die authentische barocke Klangwelt von hörenswerter Seltenheit.

Eintritt: 10 € / erm. 5 € / bis 18 Jahre frei


Pressemeldung Kirchengemeinde Crostau (L. Pohle)



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -