Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Asperg - Neuapostolische Kirche


Die Orgel der Neuapostolischen Kirche in Asperg

Disposition
Konzeption


Disposition
Orgelbau Pfeifer (Bautzen), 2005

Manual Pedal
Gedackt 8' Subbaß 16'
Gambe 8'
Prinzipal 4'
Rohrflöte 4'
Nassat 2 2/3'
Oktave 2'
Sifflet 1' + 1 1/3'

Koppel: M/P
Alle Manualregister außer Gamba mit geteilter Schleife.

Konzeption

Das Meisterstück von Dirk Pfeifer aus der Orgelbaufirma Eule, Bautzen, entstand 2005 und wurde danach für die renovierte Kirche in Asperg angekauft.

Das Gehäuse in Eiche fügt sich sehr gut auf der Empore ein. Die bossierten Pfeifen im Prospekt sind eine Besonderheit des Instruments; Herr Pfeifer ist Leiter der Pfeifenwerkstatt bei Firma Eule.

Die Akustik trägt den Orgelklang sehr schön. Insgesamt ist ein sehr weiches, mitteldeutsch (spät)barock anmutendes Klangbild entstanden. Insbesondere ist die Gamba, diese eher dem Vorbild Ladegasts nachempfunden, mit ihrem Ausbau in die Tiefe, die dem Instrument noch ein wenig Gravität gibt, hervorzuheben. Der Tremulant ist als Kanaltremulant an einem sehr kurzen Kanal gebaut und wirkt daher am Spieltisch sehr heftig, in der Kirche ist seine Wirkung gut.

Andreas Ostheimer

nach oben


Mit freundlicher Genehmigung von Andreas Ostheimer
OI-A-33



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -