Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Herne - St. Pius


Die Orgel in St. Pius Herne

Informationen zur Orgel
Disposition


Informationen zur Orgel

Die 22 registrige Orgel stammt aus dem ehemaligen Melanchthon-Saal an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Die Pius-Gemeinde in Herne kaufte das Instrument auf, da der Saal aus bautechnischen Gründen abgerissen werden musste. Sie beauftragte Orgelbaumeister Werner Gibisch, das Instrument um zu setzen und für ihre Kirche passend herzurichten.

Mit Gehäusemodifikationen, dem Umbau der Pedalmechaniken und natürlich einer klassischen Reinigung mit guter Nachintonation konnte Werner Gibisch die Gemeinde mit seinem Vorschlag überzeugen. Mit Freude haben wir zugesagt, als Orgelbaumeister Gibisch uns fragte, ihn in seinem Werk unterstützen zu wollen.

(Johannes Klein Orgelbau)


Disposition der Orgel

Hauptwerk I. Manual Schwellwerk II. Manual Pedal
1. Prinzipal 8' 10. Gedackt 8' 16. Prinzipalbass 16'
2. Hohlflöte 8' 11. Rohrflöte 4' 17. Offenbass 8'
3. Oktave 4' 12. Prinzipal 2' 18. Choralbass 4'
4. Spielflöte 4' 13. Quinte 1 1/3' 19. Nachthorn 2'
5. Nasat 2 2/3' 14. Zimbel 3fach 20. Rauschpfeife 2 2/3' 4fach
6. Oktave 2' 15. Krummhorn 8' 21. Fagott 16'
7. Mixtur 4-6fach 22. Trompete 8'
8. Trompete 8'

Normalkoppeln
Tremulant als Tritt



Mit freundlicher Genehmigung der Firma Johannes Klein Orgelbau
OI-H-29
weiterführende Links

Webseite Pastoralverbund Herne-Nord



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -