Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Mönchengladbach - Münster St. Vitus


Die Orgel des Münster St. Vitus Mönchengladbach

Disposition
erbaut 1961 von Orgelbau Rieger
2008 generalüberholt

I Rückpositiv C–g3

II Hauptwerk C–g3

III Brustwerk C–g3

Pedal C–f1

1. Rohrflöte 8’ 12. Pommer 16’

24. Holzgedackt 8’

34. Subbass 16’

2. Salicional 8’

13. Principal 8’

25. Holzrohrflöte 4’

35. Octavbass 8’

3. Principal 4’

14. Spitzflöte 8’

26. Quintade 4’

36. Subbass 8’

4. Koppelflöte 4’

15. Octave 4’

27. Principal 2’

37. Quinte 51/3’

5. Quinte 11/3’

16. Rohrflöte 4’

28. Blockflöte 2’

38. Choralbass 4’

6. Gemshorn 2’

17. Quinte 22/3’

29. Terz 13/5’

39. Flöte 2’

7. None 8/9’

18. Superoctave 2’

30. Sifflet 1’

40. Götz 4’

8. Sesquialtera II 22/3'

19. Larigot 11/3’ + 1’

31. Cymbel II 1/2’

41. Hintersatz IV 22/3’

9. Scharff IV 11/3’

20. Mixtur VI 11/3’

32. Musette 16’

42. Fagott 16’

10. Krummhorn 8’

21. Cornett VI (ab fis°) 8’

33. Rankett 8’

43. Posaune 8’

11. Schalmey 4’

22. Trompete 8’ horizontal

Tremulant

44. Zinke 4’

Tremulant

23. Clairon 4’ horizontal

Tremulant

Tremulant

Koppeln: I/II, III/II, I/P, II/P, III/P
Spielhilfen: 6-fache mechanische Setzeranlage + Pleno
Nebenregister: Cymbelstern, Nachtigall


Mit freundlicher Unterstützung von Reinhard Kluth
Foto: Reinhard Kluth
OI-M-52
weiterführende Links

Webseite Pfarre St. Vitus



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -