Daniel Kunert - Dienstleistungen
Das Portal der Königin

- Startseite - Orgeln Deutschland - Stadtsteinach - St. Michael


Die Orgel in St. Michael Stadtsteinach

Disposition 1911
erbaut 1911 von Johannes Strebel (II/27)

I. Manual Hauptwerk II. Manual Schwellwerk Pedal
Bourdon 16' Aeoline 8' Contrabass 16'
Principal 8' Lieblich Gedeckt 8' Subbass 16'
Doppelflöte 8' Flauto amabile 8' Bourdonbass 16'
Viola di Gamba 8' Quintatön 8' Principalbass 8'
Gedeckt 8' Geigenprincipal 8' Violoncello 8'
Salicional 8' Vox coelestis 8'  
Octave 4' Flauto traverso 4'  
Rohrflöte 4' Hornprincipal 4'  
Octave 2′ Cornettino 2 2⁄3' 3-fach  
Mixtur 2 2⁄3' 3-fach Quintflöte 2 1/3'  
Flautino 2'  
  Terzflöte 1 3/5'  

Prospekt: Orgelbauanstalt Johannes Strebel (nach Plänen des Architekten Anton Bachmann)
Zustand: Röhrenpneumatik, 1960 Umbau: Elektropneumatik & Klangumbau: Einige Register wurden lediglich umbenannt, andere umbenannt und um eine Oktave „erhöht“, 2 Register entfernt, 3 Register hinzugebaut, Restaurierung seit 2016 in Planung

Spielhilfen:
Koppeln: II/I; I/P; II/P; Super II/I; Sub II/I
5 Kollektiv-Druckknöpfen
2 freie Kombinationen
Jalousie-Schwellwerk (Tritt)
Registerschweller (Walze)
Automatisches Pianopedal
Calcantenglocke


Disposition 1960 Klangänderungen nach einer Disposition von Domorganist Peter Biller

I. Manual Hauptwerk II. Manual Schwellwerk Pedal
Bourdon 16' Aeoline 8' Prinzipal 16'
Principal 8' Lieblich Gedeckt 8' Subbass 16'
Gedeckt 8' Geigenschwebung 8' Zartbass 16'
Salicional 8' Quintatön 4' (umgebaut) Oktave 8'
Octave 4' Prinzipal 4' (umgebaut) Choralbass 4' vormals Violoncello 8')
Rohrflöte 4' Waldflöte 2' (umgebaut) Bauernflöte 2' (neu eingebaut)
Quinte 2 2⁄3' Prinzipal 2' (umgebaut)  
Gemshorn 2' (neu eingebaut) Quintflöte 1 1/3' (umgebaut)  
Octave 2' Terzflöte 1 3/5'  
Mixtur 2' Oktave 1' (umgebaut)  
  Zimbel 1/2' 3fach (neu eingebaut)  
  Trompete 8' (neu eingebaut)  
  Tremolo  

Das Cornettino 2 2/3' 3fach wurde in Einzelchöre aufgelöst, Doppelflöte 8' und Viola di Gamba 8' wurden entfernt. Das Schicksal der Flauto amabile 8' ist bisher ungeklärt. Das automatische Pianopedal und die Calcantenglocke wurden ebenfalls entfernt.

Spielhilfen:
Koppeln: II/I; I/P; II/P; Oberkoppel II/I, Unterkoppel II/I
9 Daumen- und 3 Fußpistons, sowie ein Druckknopf
2 freie Kombinationen
1 freie Pedalkombination (neu)
Jalousie-Schwellwerk (Tritt)
Registerschweller (Walze)

Traktur: elektro-pneumatisch

Mit freundlicher Genehmigung von Jürgen Stapf
OI-S-92
weiterführende Links

Webseite Pfarrei St. Michael



Daniel Kunert - Dienstleistungen - Braunschweiger Heerstraße 7 - 29221 Celle - Telefon: 05141/308-1600 - Telefax: 05141/308-2615 - E-Mail: info@orgel-information.de
(c) Daniel Kunert - Dienstleistungen - Impressum - Datenschutzerklärung - Information -