- Orgeln - Rudolstadt - Lutherkirche << zurück

Die Orgel der Lutherkirche Rudolstadt

Disposition
erbaut 1906 durch Friedrich Steinmeyer (Oettingen)
restauriert: 1998 durch Rösel & Hercher und Jean-Paul Edouard

Hauptwerk C-g3 Schwellwerk C-g3 Pedal C-f1

Bourdon 16'

Stillgedeckt 16'

Subbaß 16'

Prinzipal 8'

Prinzipal 8'

Bourdonbaß 16'

Konzertflöte 8'

Lieblich Gedeckt 8'

Octavbaß 8'

Viola da Gamba 8'

Gemshorn 8'

Violoncello 8'

Gedeckt 8'

Vox coelestis 8'

Choralbaß 4'

Gedeckt 8'

Geigenprinzipal 4'

Posaune 16'

Octave 4' Traversflöte 4'Geigenprinzipal 4'

Rohrflöte 4'

Waldflöte 2'

Octave 2'

Rauschquinte 2f 2 2/3'

Cornett 3f 2 2/3'

Fagott-Trompete 8'

Mixtur 2-3f 2 2/3'

Trompete 8'


Koppeln: II/I, II/P, I/P, Superoktavkoppel II, Superoktavkoppel II/I

Spielhilfen:
1. freie Kombination, 2. freie Kombination, Auslöser
Feste Kombinationen: pp, p, mf, f, ff, Tutti
Walze ab, Auslöser, Handregister ab, Piano Pedal, Walze, Schweller für II. Manual

Mit freundlicher Genehmigung der Kirchengemeinde (F. Bettenhausen)



Sie möchten diese Seite kommentieren oder ergänzen?

Schicken Sie uns eine Mail
oder
Schreiben Sie im Forum