- Startseite - Orgeln Deutschland - Schirgiswalde-Kirschau - Johanneskirche << zurück

Die Orgel der Johanneskirche Schirgiswalde-Kirschau

Informationen zur Orgel
Disposition


Informationen zur Orgel

1924 wurde die Orgel in der neu errichteten Kirche erbaut als Opus 396 der Firma Emil und Bruno Jehmlich, Dresden auf Kegelwindladen mit 24 Registern und einer Transmission auf zwei Manualen und Pedal.

Sie verfügt über eine pneumatische Traktur mit Wechselwindsystem. Das I. Manual, in C- und Cis-Seite geteilt, befindet sich hinter direkt hinter dem Prospekt, wiederum dahinter das II. Manual (/Schwellwerk). Zwischen beiden Werken steht auf dem Emporenboden das Pedalwerk, dahinter und unter dem Schwellwerk ist die Balganlage untergebracht.

1941 führte die Firma Jehmlich eine umfassende neobarocke Umdisponierung durch, die hauptsächlich das Schwellwerk betraf. 1997 wurde die Orgel durch die Orgelbaufirma Groß Soldan teilgereinigt und technisch überholt. Zum 90. Geburtstag der Jehmlich-Orgel ist eine umfassende Instandsetzung nötig.



Notwendige Arbeiten:*Orgel der Johanneskirche Kirschau - Disposition *

  • Ausbau der Pfeifen und ihre Reinigung wie des Orgelinneren
  • Holzwurmbekämpfung in Orgel und Spieltisch
  • Erneuerung der Manual- und Pedaltasten
  • Erneuerung hunderter Ledermembranen
  • Instandsetzung des Pfeifenwerkes, klangliche Arbeiten
  • Abdichtung undichter Stellen im Windsystem
  • Reparatur des Balges
  • Überarbeitung der Schwelljalousie
  • Risssanierung, Auskleidung der Orgelkammer, Elektroinstallation

Ausführungszeit

  • voraussichtlich Winter und Frühjahr 2014

Orgelbaufirma

  • Orgelbau Ekkehart Groß

Finanzierung

  • Eigenmittel
  • Förderung durch die Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens
  • Denkmalschutz (beantragt)
  • Stiftung Orgelklang (beantragt)
  • Spenden

Benötigte Spenden

  • zwischen 6.650 und 16.650 € (abhängig von der Bewilligung der beantragten Fördermittel)

Die Kirschauer Orgel ist auf Ihre Spende angewiesen.

Gern stellt Ihnen das Pfarramt eine Spendenquittung aus.

Bitte spenden Sie an

Kontoinhaber: Ev.-Luth. Kirchgemeinde Kirschau
Kontonummer: 10 00019 116
Bankleitzahl: 855 500 00
Kreditinstitut: Kreissparkasse Bautzen
Verwendungszweck: Orgelsanierung


Disposition
erbaut von Orgelbau Jehmlich 1923/24

I. Manual, Hauptwerk II. Manual, Schwellwerk Pedal

Bordun 16'

Gedackt 8'

Subbaß 16'

Prinzipal 8'

Quintatön 8'

Violonbaß 16'

Rohrflöte 8'

Prinzipal 4'

Gedacktbaß 16'

Dolce 8'

Rohrflöte 4'

Oktabvaß 8'

Oktave 4'

Schwebung 8'+4'

Gedacktpommer 4'

Gemshorn 4'

Blockflöte 2'

Quinte 2 2/3'

Sesquialter 2fach

Mixtur 3fach

Sifflöte 1'

Krummhorn 8'


Koppeln: II/I, II/P, Oberoktavkoppeln II/I, Unteroktavkoppeln II/I

Feste Gruppen: Mezzoforte; Forte; Tutti

Generalcrescendo Schwelltritt für II. Manual Koppel-Crescendo Ausschalter

Mit freundlicher Genehmigung von Lucas Pohle
OI-C-5



Sie möchten diese Seite kommentieren oder ergänzen?

Schicken Sie uns eine Mail
oder
Schreiben Sie im Forum





weiterführende Links


Webseite
Ev.-luth. Kirche
Bautzen-Kamenz