- Startseite - Orgeln - Trier-Ehrang - St. Peter << zurück

Die Orgel der Pfarrkirche St. Peter in Trier-Ehrang

Disposition
Orgelbau Link, Giengen/Brenz 1994

Hauptwerk C-g3 Schwellwerk C-g3 Pedalwerk C-f1
Bourdon 16' Prinzipal 8'

Prinzipalbaß 16'

Prinzipal 8' Holzflöte 8' Subbaß 16'
Gedackt 8' Salizional 8' Quintbaß 10 2/3'
Viola da Gamba 8' Vox coelestis 8' Oktavbaß 8'
Oktav 4' Prinzipal 4' Gedacktbaß 8'
Rohrflöt 4' Querflöt 4' Spitzoktav 4'
Quint 2 2/3' Nazard 2 2/3' Posaune 16'
Superoktav 2' Terz 1 1/3' Trompete 8'
Waldflöt 2' Flageolett 2'
Mixtur 4-fach 1 1/3' Lairot 1 1/3'
Cornett 5-fach 8' Mixtur 4-fach 2'
Trompete 8' Basson-Haubois 16'
Clairon 4' Cromorne 8'

Normalkoppeln, Mechanische Schleifladen


Mit freundlicher Unterstützung von Jörg Becker



Sie möchten diese Seite kommentieren oder ergänzen?

Schicken Sie uns eine Mail
oder
Schreiben Sie im Forum