- Startseite - Orgeln Deutschland - Wuppertal-Elberfeld - Alte luth. Kirche am Kolk << zurück

Die Orgel der Alten Lutherischen Kirche am Kolk in Wuppertal-Elberfeld


Erbauer: Johannes Klais, Bonn
Erste Erbauung: 1971 III/ 32

Durch Kirchenbrand 1974 vollständig zerstört, derWiederaufbau mit gleicher Disposition erfolgte 1977.

1999 Erweiterung der mech. Setzeranlage durch eine elektronisch gesteuerte Setzerkombination.

Disposition

II. Hauptwerk I. Schwellwerk Pedalwerk III. Brustwerk
Principal 8' Pommer 16' Principal 16' Holzgedackt 8'
Gemshorn 8' Rohrgedackt 8' Subbaß 16' Rohrflöte 4'
Oktave 4' Voix céleste 2f. 8' ab c Octavbaß 8' Nasard 22/3'
Metallflöte 4' Principal 4' Metallgedackt 8' Principal 2'
Superoktave 2' Holztraverse 4' Holzoktave 4' Terz 13/5'
Sesquialtera 2f. Blockflöte 2' Rauschpfeife 4f. Octave 1'
Mixtur 4f. Sifflett 11/3' Fagott 16' Regal 16'
Trompete 8' Scharff 4f. Tremulant
Cromorne 8'
Hautbois 4'
Tremulant

Koppeln: I/II; III/II; III/P; II/P; I/P
mechanische Spieltraktur, Koppelnmechanisch,
elektrische Registertraktur, 7 mechanische Setzer als Tritte,
2.048 elektronische Setzer als Tableau neben dem Spieltisch,
Sequenzer vorwärts-rückwärts ,
Schwelltritte für Schwellwerk und Brustwerk


Mit freundlicher Unterstützung von Thorsten Pech



ShareShare



Sie möchten diese Seite kommentieren oder ergänzen?

Schicken Sie uns eine Mail
oder
Schreiben Sie im Forum