Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Neuigkeiten / News - 1. Hasenbergler Orgelnacht

1. Hasenbergler Orgelnacht
am 10.05.2019 in der Evangeliumskirche München

Am Freitag, 10. Mai, verwandelt sich die Evangeliumskirche um 21.30 Uhr in einen ganz besonderen Kinosaal: Gezeigt wird der 45-minütige Stummfilmklassiker „La vie et la passion de Jésus Christ“, der 1903 von den französischen Filmpionieren Ferdinand Zecca und Lucien Nonguet mit großem Aufwand in drei Jahren gedreht wurde.
Ein damals bahnbrechender Film, der in der Evangeliumskirche live vom international gefeierten italienischen Organisten Paolo Oreni ...mit virtuoser Orgelmusik untermalt wird. – Lassen Sie sich entführen in die Zeit, als die Bilder laufen lernten und in den Kinosälen noch Orgeln für einen Filmgenuss mit allen Sinnen sorgten!

Ebenfalls aus Italien stammt die junge sizilianische Orgelvirtuosin Sara Musumeci. Sie läutet die Orgelnacht in der Evangeliumskirche um 20.15 Uhr mit Werken von Bach, Reger und Demessieux ein.

Und bereits um 19 Uhr wird die Ausstellung „Dialog-Türen“ eröffnet. Die interreligiöse Wanderausstellung wurde bereits an zahlreichen Orten im süddeutschen Raum gezeigt und ist in der Evangeliumskirche bis zum 10. Juli zu Gast (Öffnungszeiten täglich zwischen 10 und 18 Uhr, Eintritt frei). Konzipiert wurde die Ausstellung von vom Freisinger Institut für interreligiöse und interkulturelle Begegnung (Occurso e.V.). Musikalisch wird die Ausstellungseröffnung von Simon J. Holzwarth gestaltet, dem Organisten der Evangeliumskirche, der auch die musikalische Gesamtkonzeption des Abends entwickelt hat.

Der Eintritt ist – wie bei allen Veranstaltungen der Hasenbergler Kulturtage – frei, dank der großzügigen Unterstützung durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München

Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.

Pressemeldung mit freundlicher Genehmigung von Simon Holzwarth