Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Neuigkeiten / News - „Kirche trifft Synagoge“ in Wolfsburg

Kirche trifft Synagoge
Orgel, Chor und Viola in der Christuskirche Wolfsburg

Am Samstag dem 15. Juni präsentiert vox celestis das erste Highlight-Konzert des Jahres 2019 in der Christuskirche in Wolfsburg. Unter dem Titel „Kirche trifft Synagoge“ vereint Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid gemeinsam mit dem international bekannten Bratschisten Semjon Kalinowsky und der Kirchenkreiskantorei Wolfsburg beliebte Klassiker der christlichen Chormusik mit wertvollen Werken jüdischer Liturgie.

Der musikalische Abend erinnert an die Tradition der Reformsynagogen, die im 19. Jahrhundert in Deutschland die Orgelmusik in ihren Gottesdiensten einführten. Semjon Kalinowsky, die Kirchenkreiskantorei Wolfsburg und Kirchenkreiskantor Markus Manderscheid präsentieren eine Mischung kirchlicher und synagogaler Werke von Mendelssohn, Bruch, Lewandowski und weiteren Komponisten. Es ist das besondere Verdienst Semjon Kalinowskys, oft an vergessene Stücke zu erinnern und Bekanntes ungewöhnlich erklingen zu lassen. Bereits in der Vergangenheit befreite er dabei durch seine rege Konzerttätigkeit als Solist in der internationalen Kammermusik die Viola von der Patina der abschätzigen Vorurteile.

Das Thema des Abends erinnert an ein längst vergessenes Instrument der jüdischen Liturgie: Die Orgel. Obwohl Instrumente traditionell in Synagogen nicht zugelassen sind, eroberten sie bis ins 19. Jahrhundert stetig ihren Platz in den Gottesdiensten. Als Folge der jüdischen Aufklärung nahm die Orgel die Rolle des Begleit- und Soloinstrumentes ein. Bis heute ist ihr Einsatz in den Synagogen umstritten: Als Instrument brachte die Orgel verstärkt Einflüsse christlicher Kultur und westlicher Kunstmusik in die Synagogalmusik ein. Trotz aller Kritik befanden sich bis zur Wende des 20. Jahrhunderts in fast allen deutschen Großstädten Synagogenorgeln in den jüdischen Gotteshäusern. Einen jähen Einschnitt erhielt diese Kultur zu Zeiten des Nationalsozialismus, der alle existierenden Instrumente mit den Gebäuden vollständig vernichtete.

Wir laden Sie und Ihre Angehörigen und Freunde sehr herzlich ein! Das Konzert in der Christuskirche Wolfsburg beginnt am 15. Juni 2019 um 19.00 Uhr. Der Eintritt beträgt 15 €, ermäßigt (für Schüler, Studenten und Fördervereinsmitglieder) 10 €. Familienkarten sind für 30 € erhältlich – an der Abendkasse und im Vorverkauf in der Kulturinfo, Porschestraße 51. Weitere Informationen, eine Anmeldung zur Werkeinführung und Reservierungsmöglichkeiten für Konzertkarten sind unter www.voxcelestis.de zu finden.

Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.

Mit freundlicher Genehmigung von Markus Manderscheid
weiterführende Links:

Webseite VoxCelestis