Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Neuigkeiten / News - Internationaler Orgelzyklus im Dom zu Speyer

Internationaler Orgelzyklus im Dom zu Speyer
Domorganist aus St. Gallen (Schweiz) zu Gast

Am Mittwoch den 19. Juni (Vorabend zu Fronleichnam) wird Domorganist Willibald Guggenmos aus St. Gallen (Schweiz) den Orgelzyklus im Dom zu Speyer fortsetzen.Das Konzert beginnt um 19.30 Uhr. Mit drei Werken von Wilhelm Ernst Bach, Juan Cabanilles und Jaques Vogt wird der in der internationalen Orgelszene sehr geschätzte Musiker sein Konzert zunächst auf der Chororgel eröffnen. Auf der Hauptorgel erwartet das Konzertpublikum dann Werke französischer und belgischer Meister des 20. Jahrhunderts. Neben der „Suite“ eines hierzulande unbekannten Amédée Tremblay steht mit den „Variationen über ein Originalthema“ von Flor Peeters ein durchaus bekannter Name auf dem Programm. Von Olivier Messiaen gibt     es unter anderem die „Engelsmusik“ aus der Oper Saint Francois d’Assise zu hören. Zum Abschluss des Orgelabends erklingt ein Werk aus der Orgelliteratur, das zu den technisch anspruchsvollsten gezählt werden darf – die Toccata aus der Suite op. 5 von Maurice Duruflé.

Willibald Guggenmos studierte an den Hochschulen für Musik in Augsburg und München, die er mit drei Diplomen (Konzertfach Orgel, Kirchenmusik A und Meisterklassendiplom in Orgel) abschloss. Von 1984-2001 war er Organist und Kirchenmusiker an der St. Martinskirche in Wangen/Allgäu. Als Kirchenmusiker und Organist war er von 2001-2004 am Dom "Zu unserer Lieben Frau" in München tätig. Seit 2004 ist Willibald Guggenmos Domorganist an der Kathedrale in St. Gallen (Schweiz). Als Organist konzertierte er in nahezu allen Ländern Europas sowie in Island, Russland, USA, Kanada, Fernost, Australien, Neuseeland und China. Die Presse bescheinigt ihm "überragende Technik und hinreißende Musikalität".

Bereits um 18.45 Uhr startet das von Domorganist Markus Eichenlaub und dem Journalisten Dr. Klaus Gaßner moderierte „Praeludium“ – ein 30-minütiges offenes Gespräch, in dessen Rahmen die Konzertbesucher Unterhaltsames und Informatives von und über den Interpreten des Orgelabends erfahren können. Treffpunkt ist das Chorpodest auf dem Königschor.

Der Eintritt zu den Konzerten beträgt 12 Euro (ermäßigt 5 Euro), Karten sind bei der Dom-Info, der Tourist-Information der Stadt Speyer, bundesweit bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen, sowie beim Rheinpfalz Ticket Service, Telefon 0631 3701-6618 erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.

Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.

Pressemeldung Dommusik Speyer
weiterführende Links:

Die Orgeln im Dom zu Speyer