Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Neuigkeiten / News - Münchner Orgelsommer "in modo di danza"

Münchner Orgelsommer "in modo di danza"
am 09.08.2019 um 19 Uhr St. Matthäus

Der "Münchner Orgelsommer" geht am Freitag, den 9. August 2019, um 19 Uhr in der Matthäuskirche mit tänzerischem Schwung weiter. Der für seine virtuose Improvisationskunst gerühmte Rottenburger Domorganist, Prof. Ruben J. Sturm, stellt sein weitgespanntes Programm mit Werken vom 16. bis zum 20. Jahrhundert unter das Motto "in modo di danza".

Auf eine von ihm selbst bearbeitete und zusammengestellte Suite mit Tänzen aus der Renaissance folgt eine im Barockstil improvisierte französische Suite. Eine "Passacaille" von Georg Friedrich Händel rundet den Teil mit alter Musik ab. Der 2. Teil mit Werken der Romantik und Moderne beginnt mit einem virtuosen Glanzpunkt, der "Danse macabre" von Camille Saint-Saens, an die sich ein Totentanz und die wunderbare "Valse mignonne" von Sigfrid Karg-Elert anschließen. Eine Neuentdeckung ist der hierzulande wenig gespielte Amerikaner Calvin Hampton, der bis zu seinem frühen Tod im Alter von nur 45 Jahren zu den populärsten New Yorker Organisten zählte. Ein Auszug aus seinen "Five Dances for Organ" leitet zu der weltbekannten Münchner Jazzorganistin Barbara Dennerlein über, die mit ihren "Waltzing Pipes" vertreten ist. Am Schluss des Programms stellt Ruben Sturm noch einmal sein Improvisationstalent unter Beweis: mit einer "Suite des Danses populaires improvisées", mit Tänzen von Walzer bis zum Tango.

Ruben J. Sturm studierte in Frankfurt/Main Kirchenmusik und künstlerisches Orgelspiel. Weitere Studien führten ihn zu den berühmtesten europäischen Organisten, u.a. zu Naji Hakim in Paris, der ihm die "Rottenburg Toccata" widmete. Neben vielen anderen Preisen gewann er 2008 den 1. Preis beim Wettbewerb "Orgelimprovisation im Gottesdienst", der zuvor seit 1993 nicht mehr vergeben worden war und auch seither nicht wieder vergeben wurde. Seit 2010 ist er Domorganist in Rottenburg und Professor an der dortigen Hochschule für Kirchenmusik. Er ist künstlerischer Leiter der "Rottenburger Orgelkonzerte" und Bischöflicher Orgelsachverständiger der Diözese Rottenburg-Stuttgart und widmet sich einer umfangreichen Aufnahme- und Konzerttätigkeit im In- und Ausland.


Das nächste sommerliche Orgelkonzert in der Matthäuskirche findet bereits eine Woche später, am 16. August 2019, statt. Der künstlerische Leiter der Orgelkonzerte an der Matthäuskirche, Armin Becker, spielt ein außergewöhnliches Programm unter dem Motto "Wagners Ring und... Jazz?!".

Bitte unterstützen Sie unser "Portal der Königin" mit einem Einkauf in unserem Online-Shop.
Vielen Dank.

Pressemeldung St. Matthäus München (Armin Becker)