Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Bach-Facetten


Bach-Facetten

Autor: Hans-Joachim Schulze
ISBN: 978-3-89948-297-3
Verlag: Evangelische Verlagsanstalt Leipzig

Was für ein kurzweiliges Lesebuch! Der große Bachforscher Schulze, Jahrgang 1934, hat auf 720 Seiten unzählige Kurzarbeiten zu Problemen der Bachforschung aus seinem verdienstvollen langen Arbeitsleben zusammengestellt. Meist geht es um neu entdeckte Quellen, die in bestehende Zusammenhänge, die dabei dann oft korrigiert werden müssen, eingearbeitet werden. Spannend sind auch seine (ganz typisch für ihn) zurückhaltend überlegene Schilderungen inzwischen geschichtlicher Vorgänge um die Bachforschung in der DDR.

Der Band unterteilt sich in die Abschnitte Biographie und Familie, Schüler und Freundeskreis – Förderer, Aufführungspraxis und Mitwirkende, Texte und Parodien, Werke, Quellen -  Sammlungen – Bibliotheken, Wirkungsgeschichte im 18., 19. und 20. Jahrhundert, und schließlich umfangreiche Verzeichnisse wie Abkürzungen und Register (Kompositionen und Personen). Da geht es natürlich auch um Einzelheiten bei Clavierwerken, z.B. der frühen Chromatik. Zur Frage des Doppelaccompagnements bringt Quellen zu der Besetzung des Continuo-Apparates mit Cembalo und Orgel bei Aufführungen der Kirchenmusiken, immer wieder ist auch die Quellenüberlieferung einzelner Werke wie ganzer Sammlungen ein hoch interessantes Thema.

Das ganze liest sich sowohl unterhaltsam, ja amüsant - hält Schulze doch auch des Öfteren bestehende Fragen offen - als auch spannend, wenn offene Fragen tatsächlich überraschend gelöst werden können. Sein Schreibstil ist angenehm wohltuend, wissenschaftlich eindeutig und freundlich in der Mitteilung gehalten. In einer Bachbibliothek ist dieses bewundernswerte kurzweilige Lesebuch ein absolutes Muss!

Rainer Goede - für www.orgel-information.de
Januar 2019 / August 2019


Dieses Buch ist im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).