Daniel Kunert - Musik-Medienhaus
Das Portal der Königin

- Startseite - Rezensionen - Därr - Wiegenlied


Wiegenlied

Komponist: Alexander Därr
Verlag: Musicantum Edition


Fantasie über eine Melodie von W.A.Mozart (Schlafe, mein Prinzchen, schlaf ein)

Lassen wir mal den Forschungsstreit um den "richtigen" Komponist Mozart / Fleischmann / Flieshinter uns. Über das melodische Wiegenlied ist in "Pastoral-"Manier im 6/8-Takt in Tonart F-Dur eine schöne neo-romantisch-klassische Orgelfantasie entstanden. Als höchster Melodieton ist im Manual f´´´ angepeilt. Somit ist das Stück auch auf älteren Kegelladen-Orgeln um die Zeit vor 1900 wunderbar darstellbar. Aber eine 2-manualige Orgel mit differenzierten Grundstimmen sollte es schon sein: idealerweise mit Streicher (Voix Celeste 8´) und Flöte(n) 8´. Aparte Wirkung durch nicht überstapazierte Septakkorde und kurze Exkurse in die Tonart As-Dur sorgen für einen angenehmen Höreindruck.
Auch als schönes Stück für Abendandacht(en).

Christoph Brückner
Januar 2019 / August 2019


Diese Noten sind im gut sortierten Buch-/Musikhandel erhältlich
- unter anderem im Notenkeller in Celle (tel. Bestellung 05141-3081600 oder per Mail an info@notenkeller.de möglich).